Montageprofi für hochwertige Bauelemente - Jetzt bewerben, schnell und einfach!

Augen auf beim Fensterkauf!

In Deutschland wird alle 3,5 Minuten eingebrochen! Und die aktuelle Kriminalstatistik belegt: die Zahl der Einbrüche steigt! In den letzten zwei Jahren wurde ein trauriger Rekord gebrochen, über 152.000 Fälle wurden polizeilich erfasst – dies ist der höchste Stand seit 15 Jahren!

Gleichzeitig stieg die Zahl der gescheiterten Einbruchsversuche - laut Polizei ein Zeichen dafür, dass sich präventive Schutzmaßnahmen lohnen.

Fenster sind die Nr. 1 beim Thema Sicherheit!

Produktqualität und Qualitätsmerkmale gibt es nicht zum Billigpreis

Viele Fenster- und Türen-Hersteller sind jedoch mit dem Thema „Sicherheit“ schlicht überfordert und veröffentlichen derzeit Angebote in den Medien, die eine Pseudo-Sicherheit ermitteln, in dem für eine Einbruchschutz-Sonderausstattung ohne Aufpreis geworben wird. Fenster ist nicht gleich Fenster – Haustür nicht gleich Haustür! Prüfen Sie Ihr Angebot, ob es sich um geprüfte und zertifizierte Elemente handelt und nicht nur um ein „geprüftes“ Element bzw. einen RC 2 Beschlag, der Sicherheit nur vortäuscht. Fenster- und Türelemente sind nur dann wirklich sicher, wenn alle Komponenten wie Profil, Beschlag, Griff und Glas jeweils für sich einbruchhemmende Eigenschaften nach DIN 1627 besitzen und durch den Hersteller optimal miteinander kombiniert werden. Die polizeilichen Beratungsstellen empfehlen nur geprüfte Fenster und Türen, die mindestens nach Widerstands klasse RC 2 bzw. WK 2 zertifiziert sind.

Auch eine Sicherheits-Nachrüstung bei Fenstern und Haustüren ist nicht empfehlenswert!

Sicherheitsbeschläge an Fenstern und Türelementen wurden erst Ende der 90er Jahre von den Fensterherstellern angeboten. Bis heute werden diese Beschläge zum Teil verarbeitet, ohne auf das richtige Zusammenwirken der Verriegelung mit der Fensterkonstruktion zu achten. Eine wirksame Sicherheit ist somit fraglich!

Neue geprüfte und zertifizierte Fenster und Haustüren von GAYKO besser als Nachrüsten

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung gewinnen hochwertige, RC2 geprüfte und zertifizierte Sicherheitsfenster und -Haustüren weiter an Bedeutung, wie sie der Wilnsdorfer Fenster- und Haustüren-Hersteller GAYKO mit seinem SafeGA®-System anbietet. Die deutschlandweit einzigartige und intelligente SafeGA® Sicherheitstechnologie von GAYKO setzt einen Meilenstein in der Fenster- und Türenbranche, gebaut nach patentierten und geprüften Richtlinien, die schon viele Einbrüche verhindert haben. Die patentierte Konstruktion macht den Unterschied: Bereits im Standard haben GAYKO-Fenster echte Qualitätsvorteile durch die kompromisslose, seit Jahren bewährte und patentierte Konstruktion mit GAYKOESP und GAYKOGVS. Diese einzigartigen Spitzentechnologien GAYKOESP und GAYKOGVS waren Voraussetzung, um das hochwertige GAYKOSafeGA®-Sicherheitskonzept zu entwickeln.

Mit einer ganzen Reihe aufeinander abgestimmter technischer Innovationen schafft GAYKO eine völlig neue Fenstergeneration, entwickelt für die neuen Anforderungen an Sicherheit, Schallschutz und Wärmeschutz. Damit können Sie sich nicht nur extrem sicher fühlen, sondern leisten auch noch einen positiven Beitrag zum Klimawandel bzw. zur CO2-Reduzierung.

Übrigens: Auch die Kriminal(-Polizeilichen) Beratungsstellen empfehlen den Einsatz von geprüften und zertifizierten einbruchhemmenden Fenstern gemäß DIN EN 1627. Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem örtlichen GAYKO-Fachbetrieb. Denn: In Ihrer Lesezeit für diesen Text wurde irgendwo in Deutschland gerade wieder eingebrochen.

Foto: fotolia.de #110054791 | Urheber: Gina Sanders